frequent asked questions – was ihr schon immer wissen wolltet

DPSG ist die Abkürzung für Deutsche Pfadfinderschaft St. Georg, diese ist ein katholischer Pfadfinderverband in Deutschland. Die DPSG wurde am 7. Oktober 1929 in Altenberg gegründet. Neben der PSG (Pfadfinderinnenschaft St. Georg), dem VCP (Verband christlicher Pfadfinder) und dem BdP (Bund deutscher Pfadfinder) gehört auch die DPSG dem Ring deutscher Pfadfinderinnen- und Pfadfinder an.

Auf unserer Bezirks- und Stammesseite findet man schnell einen DPSG-Stamm in der Nähe. Dort kann man sich einmal vorstellen und in eine Gruppenstunde hineinschnuppern. Bei Interesse und Kapazität bekommt man dann beim Stamm den Mitgliedsantrag.

Der Teilnehmerbeitrag setzt sich jährlich aus dem Bundesbeitrag (39,50 Euro) und einem individuellen Beitrag des Stammes vor Ort zusammen. Durch den Bundesbeitrag wird zum einen der Versicherungsschutz und zum anderen die Mitgliedszeitschrift „mittendrin“ finanziert. Auf den Bundesbeitrag gibt es sowohl eine Familienermäßigung als auch ein Sozialermäßigung für Familien mit geringem Einkommen. Daneben fallen noch Kosten für die Kluft, das Halstuch und eine Lagerausrüstung an, hier kann allerdings vieles auch gebraucht erworben oder getauscht werden.

Hier bei uns im Diözesanverband Aachen hilft ein Blick auf unsere Karte, um einen Stamm in der Nähe zu finden. Deutschlandweit gibt es ebenfalls eine Stammessuche von unserer Bundesebene.