Pfadfinden - mit und ohne Behinderung

d58196eb9b

Die Arbeit mit Menschen mit Behinderung und die Integration in den Verband der DPSG gehören seit 50 Jahren zu unseren fest verankerten Grundsätzen. Dennoch sind wir noch lange nicht an dem Punkt angekommen, wo es zur Selbstverständlichkeit gehört, dass Menschen – insbesondere Kinder und Jugendliche – mit Behinderung zum alltäglichen Verbands- oder sogar Lagerleben gehören. Menschen mit Behinderung sind in den Augen vieler unserer Mitmenschen gesellschaftlich nicht anerkannt und werden oftmals diskriminiert oder ausgeschlossen. Hier sehen wir uns in der Pflicht tätig zu werden. Wir versuchen eine größere Akzeptanz für das gemeinschaftliche Miteinander zu erreichen. Ein weiteres Ziel ist die Aufklärung und Information der Leiter/innen über die verschiedenen Arten der Behinderungen, deren Erscheinungsformen und Erkennung und den Umgang damit.

Referatsmitglieder - Gesicht zeigen

Michaela Frenken

Ehrenamtliche Referentin
m.hurtz@dpsg-ac.de

Rolf Caspers

Ehrenamtlicher Referent


Michael Teubner

Ehrenamtliches Referatsmitglied
m.teubner@dpsg-ac.de

Beate Rosenkranz

Ehrenamtliches Mitglied des Referats


Barbara Lafos-Teschers

Schnuppermitglied


Yannik Stephan

Schnuppermitglied


Uwe Schulte-Michels

Bildungsreferent
u.schulte-michels@dpsg-ac.de
02434 - 9812-24

Der Leitfaden zum Thema 'Hyperkinetisches Syndrom' als Download

Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4