Diözesanversammlung 2017

Die Diözesanversammlung 2017 ist beendet.

Mit 25 von 29 möglichen Stimmen wurde Annka Meyer zur neuen Diözesanvorsitzenden des DV Aachens gewählt. Gleichzeitig verabschiedete die Versammlung Daniela Abarca in einer kleinen Feierstunde, die das Amt der Diözesanvorsitzenden in den letzten drei Jahren inne hatte. Ihr wurde als Dank für ihr Ehrenamt der Georgspin verliehen.

Ebenfalls wurde Holger „Hövger“ Strucken verabschiedet, der bis Ende 2016 das Amt als Referent im Fachreferat Ökologie betreut hat. Neben diesem Amt ist Hövger seit Jahren im Diözesanverband aktiv, hat viele Aktionen betreut und in den letzten Jahren die AG p:ank ins Leben gerufen. Für sein Engagement erhielt er die Georgsmedaille.

Als wichtiger Antrag wurde der Antrag 5 verabschiedet: Pfadfinden in stürmischen Zeiten. Der DV Aachen wird eine Arbeitsgruppe bilden um eine Aktion mit Pfadfinderinnen und Pfadfindern aus Holland, Belgien und Deutschland, Vertreterinnen und Vertreter aus Kirche, Gesellschaft, Wirtschaft und Politik und speziell auch Geflüchtete durchzuführen.

Neben weiteren Anträgen wurde der Bericht der Diözesanleitung, des Bundesverbandes, des BDKJs Aachen und des Ring deutscher Pfadfinder entgegengenommen.

In einem schön gestalteten Gottesdienst wurde die DPSG-Jahresaktion „Be a star – miteinander für Europa“ aufgenommen.